4. Globaler Klimastreik

Am Freitag, den 29.11.2019 findet der vierte globale Klimastreik statt, auch wieder in Salzwedel, organisiert von den Fridays for Future Salzwedel Aktivist*innen. Hier der Aufruf zur Demo:

„,,Wir streiken, bis ihr handelt“ – das ist die klare Aussage von uns Fridays-for-Future-Aktivist*innen, die am Tag des letzten globalen Klimastreiks, am 20. September, gemeinsam mit den Students for Future, Parents for Future, Scientists for Future etc. und vielen weiteren Bürger*innen zu 4,1 Millionen Menschen weltweit auf der Straße waren. Unser Ziel: Allen zeigen, dass die Klimakrise als größte Bedrohung der Menschheit in der heutigen Zeit und somit der Klimaschutz jede*n etwas angehen. Es ist unser aller Zukunft, für die wir kämpfen!

Allein in Deutschland streikten 1,4 Millionen Menschen und forderten von der Bundesregierung explizit ein sinnvolles, schnell umsetzbares Paket mit Klimaschutzmaßnahmen. Doch trotz des großen öffentlichen Drucks verabschiedete die Regierung nur ein kleines Paket, dessen Maßnahmen zu spät kommen und bei Weitem nicht ambitioniert genug sind. Viele Wissenschaftler*innen und eine breite Masse der Bevölkerung teilen diese Ansicht. Die Politiker*innen sind nicht einmal ansatzweise auf die bestehende Notlage und die vorhandenen Fakten zur Klimakrise eingegangen. Mit diesem Klimapaket werden wir das 1,5 Grad Ziel weit verfehlen.

In Salzwedel wurden am 20. September außerdem regionale Forderungen an den Stadtrat und Kreistag gestellt, die noch weitgehend unbeachtet blieben. Der Klimaschutz wird auch bei uns als unwichtig zurückgestellt. So kann es nicht weitergehen – deshalb ist die genannte Aussage aktueller als je zuvor.

Um auf diese Dinge und die COP25 Anfang Dezember aufmerksam zu machen, findet am 29. November der vierte globale Klimastreik statt – auch wieder hier in Salzwedel. Wir stellen die Demo unter das Thema ,,Systemwechsel?!“, zu welchem einige Expert*innen Fakten und ihre Meinung darstellen werden. Aber es wird auch ein offenes Mikro für alle Menschen zur Verfügung stehen. Ebenfalls werden die Klimagerechtigkeit und die soziale Gerechtigkeit global und in Deutschland thematisiert.

Der Demozug verläuft ein wenig anders als gewohnt: Wir treffen uns am Freitag, den 29.11., an zwei verschiedenen Orten, sodass es zwei Anfangskundgebungen gibt. Ihr seid herzlich eingeladen, uns bei unserer Aufforderung zum Handeln und beim Streik zu unterstützen, egal, wie alt ihr seid! Kommt einfach um 11.30 Uhr zum Platz vor der Mönchskirche ODER zum Bahnhof. Beide Gruppen werden die anschließende Route weitgehend gemeinsam gehen.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung! Nur gemeinsam sind wir stark! Und wir dürfen nicht aufgeben, sondern müssen weiterkämpfen, denn letztendlich zählt jede Person – besonders in Salzwedel!“

Auch der Naturerbeverein Vissum hofft auf rege Beteiligung! Wir sehen uns hoffentlich da.

Bis dahin!