NATURLEHRPFAD

Der Naturlehrpfand ist eines der ersten Projekte unseres Vereins. Hierbei geht es darum, Kindern und Erwachsenen die einheimische Natur näher zu bringen. Dies geschieht mit Hilfe von Schautafeln, die die heimische Flora und Fauna erklären und an den entsprechend eingerichteten Lebensräumen platziert sind.

Der Pfad liegt mitten in der Gemeinde Vissum im Kassuhner Wald. Parkmöglichkeiten sind vorhanden und er ist dauerhaft zugänglich.

Der Naturlehrpfad (NLP) ist dafür in mehreren Stationen aufgeteilt:

Der Dorfplatz Kassuhn

Der Platz im kleinsten Dorf der Gemeinde wurde 2011 (?) von Vereinsmitgliedern und -mitgliederinnen umgestaltet und ist der Ausgangspunkt für den NLP. Dort wird durch erste Schautafeln der Verein vorgestellt. Mit Sitzbänken, Kinderspielplatz und Barfußpfad lädt der Platz die ganze Familie zum verweilen ein.

Heckenanpflanzung

Vom Dorfplatz ist es nicht weit zum Beginn des Naturlehrpfads. Hier wird direkt ein weiteres Betätigungsfeld des Verein vorgestellt: die Heckenanpflanzung.

Steinmauer

Auch Steinhaufen bieten Lebensraum für viele Tiere. Er bietet Schutz, Nahrung und Wärme. Findet heraus für welche Tiere!

Fuchsbau

Clever, geschickt und flexibel – der Fuchs hat schon seit jeher diesen Ruf.

Insektenhotel

Ein Insektenhotel hat mensch schon auf dem Dorfplatz gefunden. Nun werden auch die kleinsten Tiere im Wald näher unter die Lupe genommen!

Beobachtungsturm

Einer der Höhepunkte des Pfades ist der Beobachtungsturm. Von hier aus gibt es den perfekten Blick auf den renaturierten See, welcher vom Naturerbeverein gepflegt wird. Hier sieht man oft viele Wildtiere hautnah. Es empfiehlt sich ein Fernglas mitzubringen

Obstbaumalleen

Nach einem gemütlichen Spaziergang gelangt mensch zu den Obstbaumallleen des Vereins. Zwischen Kaiser Wilhelm und Königin Viktoria ist bald zu erkennen, warum die Obstbaumallee seit dem 18. Jahrhundert zu den bestimmenden Elementen der Landschaftsgestaltung gehört.

Trafohaus Schernikau

Das Trafohaus Schernikau ist das erste umgebaute Tierhotel des Vereins und steht damit par excellence für die mehr als 10 weiteren Häuser in der gesamten Altmark, welche auf gleiche Weise umgebaut wurden.

Der Naturlehrpfad hat noch viele weitere kleine und große Stationen. Ein Besuch mit der ganzen Familie lohnt sich immer!